Meine neue Social-Media-Strategie

Also, die für diese Woche jedenfalls:
Nicht nur hier im Hetzportal wird gebloggt, sondern auch auf der Startseite meiner neuen Homepage. Hier bleiben die absurden Dinge des Alltags, und alles, was das Schreiben betrifft, landet dort.
Meine offiziöse Facebook-Seite gibt’s auch noch, aber für die interessiert sich kaum jemand. Womit ich gut leben kann.