Gegen die Einführung der Sockenpflicht! Petition jetzt!

Offenbar lässt sich jeder Sachverhalt und jedes mögliche Szenario in genaue Zahlen gießen und volkswirtschaftlich berechnen. So auch hier, wo aufgeschlüsselt wird, warum die Einführung einer Helmpflicht unterm Strich dem deutschen Volke schaden würde. Wenn Sie nach einem Fahrradunfall also halb gelähmt im Krankenhaus aufwachen, erklären Sie den Ärzten: “Hey, volkswirtschaftlich gesehen hab ich mich total korrekt verhalten, ohne Helm gefahren zu sein! Vielleicht geht’s MIR jetzt schlecht, aber der Gemeinschaft besser! Ich will das Bundesverdienstkreuz!”

Ich möchte kurz vorrechnen, welche gewaltigen Schäden die Einführung einer Sockenpflicht in Deutschland ausrichten würde. Folgende logische Konsequenzen hätte es:

  • Der Sockenverbrauch würde um 351% steigen. Der Durchschnittsbürger müsste pro Jahr 102,43 € mehr für Socken ausgeben.
  • Das Restmüllvolumen würde um 2,6% steigen. Volkswirtschaftlicher Schaden ca. 397 Millionen Euro.
  • Das Geschäft der Hypnotiseure, die Leute über glühende Kohlen und Glasscherben laufen lassen, bricht zusammen. Ein ganzer Berufszweig fällt weg. Bettelnde Hypnotiseure werden an jeder Straßenecke stehen. Die Fußgängerzonen verlieren so sehr an Attraktivität wie zu Zeiten der Kelly Family. Die Konsumfreude sinkt. Der Einzelhandel verzeichnet ein Minus von 4,9% gegenüber des Vorjahres. Die Ausfälle gehen in Milliardenhöhe.
  • Der Wollpreis explodiert. Die wollexportierenden Länder drohen mit einem Lieferstopp. Es kommt zu Hamsterkäufen und Schlägereien bei Wolle Rödel. Das Gesundheitssystem wird belastet.
Insgesamt beläuft sich der volkswirtschaftliche Schaden durch die Einführung einer Sockenpflicht auf 4,397 Milliarden Euro (zzgl. Versandkosten). Man kann nur hoffen, dass die Politik diesen Wahnsinn nicht umsetzt.