Keine Vorträge dieses Jahr (außer zweien)

Dieses Jahr wollte ich mich nicht mit Vorträgen aufhalten, sondern ENDLICH mal wieder ein Buch fertigschreiben. Es hat nicht geklappt. Mindestens zwei Vorträge werden es nun doch.

Vom 8. bis 11. September finden die 31. Tage der Phantastik der Phantastischen Bibliothek Wetzlar statt. Hier ist eine Programmübersicht, und hier sind die anderen Links. Mein Vortrag heißt “Der vernetzte Autor”, und es wird einerseits darum gehen, in welchen Medien man als Autor heute auch tätig sein kann (wink wink nudge nudge), aber auch, wie man moderne Medien nutzen kann, um sich als Autor zu präsentieren. Und ansonsten verspricht es dieses Jahr, eine launige Runde zu werden. Mehr bekannte Autoren als man Finger hat (siehe Programm) und im Rahmen ein Wettbewerb mit Kürzestgeschichten, in denen der Satz vorkommen muss: “Ihr Haar zersprang wie blaues Glas”.

Und dann habe ich gerade zugesagt, am 8. Oktober in Köln einen Vortrag über “Computerspiele-Archäologie” zu halten. Und zwar beim “Tag der Intelligenz” des Vereins “Mensa in Deutschland”, der nichts mit Nahrung zu tun hat

Ach ja – dann ist da noch eine “Funkloch”-Lesung in der heimischen Region – am Freitag, den 16. September in Freiensteinau, ab 19:30. Details dann beizeiten und in der Lokalpresse.

Posted in Freiberufler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.