Der aufbegehrende Kanalarbeiter

Ein Kopfschüttler

“Dir komm ich gleich hoch!”, rief der stinkige Kanalarbeiter durch den Abfluss der Küchenspüle herauf.

“Aber stimmt doch!”, erwiderte Hans. “Man kann sich doch heutzutage nicht mehr auf Hegel berufen!”

“Ja, auf wen denn sonst?“, hallte es aus dem Ausguss. “Soll man sich etwa ewig an Kant halten? Da muss man doch rauswachsen!”

“Aber Hegel die gesamte Wirklichkeit systemisch gedeutet!” Empört wedelte Hans mit dem Spüllappen, als könnte der Kanalarbeiter es sehen.

“Der hat die Grundlage für den wissenschaftlichen Sozialismus gelegt, der Kerl!”

“Er kann doch nicht dafür verantwortlich gemacht werden, was nach seinem Tod geschieht!”

“Und diese Tränensäcke erst! So läuft doch kein ernstzunehmender Philosoph rum!”

“Das geht mir jetzt zu sehr ad hominem.” Hans steckte den Stopfen in den Ausguss, ließ Wasser einlaufen und begann abzuspülen.

Posted in Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.